Welche OID verwendet das Modul?

Macht ihr Automower nicht was er soll? Probleme mit dem Robonect? Dann postet euer Problem bitte in dieses Forum
Antworten
ggzengel
Beiträge: 10
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 20:11
Mäher: Husqvarna Automower 305
Firmware des Mähers (MSW): MSW 4.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: Preview V1.0 (UK Update)

Welche OID verwendet das Modul?

Beitrag von ggzengel » Sa 14. Okt 2017, 23:59

Ich kann keinen Hersteller zur A2-20-a6 finden.
Wenn das eine willkürliche private OID ist, dann sollte man das dick ins Handbuch schreiben, da MAC Kollisionen hinterlistig und gemein zu debuggen sind.

http://standards-oui.ieee.org/oui/oui.txt

ggzengel
Beiträge: 10
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 20:11
Mäher: Husqvarna Automower 305
Firmware des Mähers (MSW): MSW 4.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: Preview V1.0 (UK Update)

Re: Welche OID verwendet das Modul?

Beitrag von ggzengel » So 15. Okt 2017, 17:54

Ich kann mir jetzt auch selbst eine Antwort geben, da ich zwei OIDs gefunden habe und nochmals nachgelesen (https://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Adresse#Vergabestelle) habe:
16:49:32 [ESP8266 ] AP-MAC [a2:20:a6:XX:XX:XX]
16:49:32 [ESP8266 ] STA-MAC[a0:20:a6:XX:XX:XX]

A0:20:A6 ist eine UAA
A2:20:A6 ist eine LAA

UAA werden ausschließlich von der IEEE vergeben und sollten nie willkürlich in einem Produkt verwendet werden.
LAA werden lokal vergeben (geduldet) sind aber vom lokalen Admin zu verwalten (anzupassen).

Hierzu gibt es jetzt folgende Lösung:
1. bei der IEEE einen 12bit Block für $650 kaufen
2. den "Admin" darauf hinweisen, daß das eine zufällige MAC ist und er diese bei Problemen anpassen kann

Ich möchte kein gutes Produkt schlecht machen, sondern nur auf eine Schwachstelle im System hinweisen. Was passiert zum Beispiel, wenn ein Hersteller eines Hausnotrufsystem demnächst eine OID mit A0:20:A6 registriert und das dann mit dem Robonect kollidiert. Die Produkthaftung ist hier eindeutig.

Admin
Administrator
Beiträge: 1647
Registriert: Di 19. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Kiel
Mäher: Gardena R40Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 5.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect H30x (Rev.2)
Robonect Firmware: 0.9c (WLAN-Test)
Kontaktdaten:

Re: Welche OID verwendet das Modul?

Beitrag von Admin » Do 19. Okt 2017, 13:22

Moin, dass Modul verwendet eine reguläre, von der IEEE vergebene UAA.

Zitat:
Den OUI a0:20:a6 hat das IEEE vergeben an

Espressif Inc.
Room 204, Building 2, 690 Bibo Road, Pudong New Area
Shanghai Shanghai 201203
CN
Dies ist die MAC, die das Modul verwendet, um in deinem Heimnetz zu kommunizieren. Für die direkte Verbindung ist keine UAA, sondern nur eine LAA notwendig, da Du ja eine P2P Verbindung aufbaust.

Sollte ein Hausnotrufsystem mit der A0:20:A6 kollidieren, ist die Produkthaftung tatsächlich eindeutig, da diese Adresse nachweislich dem Robonect-Modul zugewiesen ist. (Espressif Inc. ist der Hersteller des verwendeten WLAN-Chips)
Bitte alle Benutzer ihre Mäherinformationen direkt im Profil hinterlegen. In der Signatur sind diese dann nicht mehr zwingend erforderlich. :)

ggzengel
Beiträge: 10
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 20:11
Mäher: Husqvarna Automower 305
Firmware des Mähers (MSW): MSW 4.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: Preview V1.0 (UK Update)

Re: Welche OID verwendet das Modul?

Beitrag von ggzengel » Mi 1. Nov 2017, 16:12

Ich bekomme dummerweise keine Mails für Antworten hier, deshalb bin ich etwas spät mit meinen Antworten.
Ich dachte, ich hätte alle Häkchen gesetzt?

Mein Lancom AP hat mich jetzt auch aufgeklärt und mir einen Besitzer zur OID angezeigt.
Ich hatte anfangs nach der A2 gesucht, die ja ein LAA ist und somit nicht gefunden wurde.

Der IoT Trend zur Zeit ist ja, keine UAA zu besitzen und es den Usern nicht mitzuteilen. Oder Geräte mit immer der gleichen MAC auszuliefern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste