4. Wartung des Mährobotes (z.B. Wintercheck / Reparatur)

Hier finden Sie alle Informationen von der Erstinstallation des Moduls, bis hin zur Einbindung in eigene Anwendungen. (Einbauanleitungen finden Sie im Forum "Robonect Hx" bzw. "Robonect H30x")
Antworten
HDR
Beiträge: 6
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 09:06

4. Wartung des Mährobotes (z.B. Wintercheck / Reparatur)

Beitrag von HDR » Fr 22. Jan 2016, 13:23

Bevor Sie ihren Mäher an den Hersteller oder eine Servicestelle schicken, sollten Sie in jedem Fall das Robonect Modul entfernen, um einen reibungslosen Service zu ermöglichen.

Das Einsenden mit installiertem Modul ist aus folgenden Gründen nicht zu empfehlen:
  • Der Hersteller kann einen Garantieanspruch verweigern, da ein nicht autorisiertes Modul verbaut wurde.
  • Aufgrund des geänderten Strombedarfs kann es u.U. vorkommen, dass Routinemäßige Tests fehlschlagen wie sie im Winterservice üblich sind.
  • Der Servicemitarbeiter könnte das Modul entfernen.

Andronid
Beiträge: 17
Registriert: Di 15. Mär 2016, 08:38
Wohnort: Beelitz
Mäher: Husqvarna Automower 308
Firmware des Mähers (MSW): MSW 5.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.3)
Robonect Firmware: 1.0Beta

Re: 4. Wartung des Mährobotes (z.B. Wintercheck / Reparatur)

Beitrag von Andronid » Do 22. Sep 2016, 08:34

Hallo zusammen,
ich gehe einmal davon aus, dass es hier, unter Anleitung, Wartung des Mähroboters - richtig angesiedelt ist. Deshalb meine Farge in die Runde: Gibt es jemanden aus dem Forum, der bereits Erfahrungen mit dem eigenen Wintercheck gemacht hat? Richtig stark wäre es, wenn es dazu noch entsprechende Bilder gäbe. Das Aus- und Einbauen der Verkleidung ist ja bereits in der Anleitung zum Einbau des Moduls sehr gut und ausführlich beschrieben. Da ich meinen Robi erst seit dieser Mähsaison habe und ihn eigentlich nicht zur Wartung weggeben wollte, stelle ich mal diese Frage hier in den Raum.
Beste Grüße
Andronid

_____________________________________________________________

Benutzeravatar
saugbaer
Beiträge: 771
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 01:30
Wohnort: Ramelsloh
Mäher: Husqvarna Automower 310
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.3)
Robonect Firmware: Preview V1.0 (UK Update)

Re: 4. Wartung des Mährobotes (z.B. Wintercheck / Reparatur)

Beitrag von saugbaer » Do 22. Sep 2016, 09:21

ich glaube deine Frage wäre hier besser aufgehoben.
http://www.roboter-forum.com/forumdispl ... f3a40bebe7

einfach mal danach suchen....wurde schon gefühlte 100 mal durchgekaut ;)
:mrgreen: Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur :mrgreen:
AVM 7490 + 2AP's (FRITZ!Powerline 546E + FRITZ!WLAN Repeater 1160 alle Fw. 6.90)
HX + APP + VPN + Kamera + LED

Benutzeravatar
Fidatex
Beiträge: 540
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 20:04

Re: 4. Wartung des Mährobotes (z.B. Wintercheck / Reparatur)

Beitrag von Fidatex » Sa 6. Mai 2017, 04:33

Winter is coming

Hat man wie vorgängig beschrieben eine Hütte über der Ladestation, verliert der Winter jeden Schrecken. Mäher aufladen, 10-15min fahren lassen, dann Hauptschalter aus und ab in den Keller zum Trocknen. Ladestation am Netz lassen!

Ich selber nehme nach dem Trocknen lassen und dann Absaugen von Saphira den Akku sicherheitshalber raus (Robonect), weil dann gibt es garantiert nur die eigene Selbstentladung (die bei 10-20° komplett vernachlässigbar ist) und ich muss den Akku nie kontrollieren > das rundum sorglos Paket. Wenn ich grad Lust habe lasse ich ihn auch durch den Graupner Ultra Duo 50 Plus refreshen. Das ist zwar offiziell nicht möglich, mein Akku aus 2012 hat aber dadurch wieder mAh zugelegt, sodass er eine weitere Saison diente

Die Empfehlungen für Lagerung von Li-Ion Akkus schwanken so zwischen 40% und 60% Ladung! d.h. von unten her reingeladen auf 40%, nicht von oben her auf 40% entladen. So gesehen sollten die Mäher optimalerweise einen Menüpunkt "Winterladung" enthalten.Lagertemperatur, möglichst kühl, bis 0° erlaubt.Keine Tiefentladung darf stattfinden, also auf 40% laden dann bei 50° lagern :-( würde dann schief gehenDie Begründung tönt soweit plausibel: Da Li-Ion ab Produktion oxidieren folgern wir1. Li-Ion sollten keinesfalls auf Vorrat gekauft und gelagert werden2. eine kühle Lagerung verlangsamt den ganzen Prozess3. eine 40% Ladung verlangsamt den Prozess ebenfalls (je höher die Spannung im Akku desto freudiger oxidiert er)Aber vielleicht ist das für den Schafeinsatz alles zu akademisch und für die 4-6 Jahre Betrieb im Schaf plus minus ziemlich egal. Aber schaden tut das Befolgen der Richtlinien ja auch nicht

Putzen vom R40, R70 mit Gleitteller
IMHO sinnlos und nutzlos, da keine Korrosion durch das Gras. Reine Zeitverschwendung.
Wenn der Mäher in einer Hütte steht und immer schön abtrocknet fällt das Zeugs von selber ab
Die Messer werden wieder sauber, wenn man einmal bei Regen fährt
Seit Saphira den Gleitteller hat ist sie selbstreinigend

Für den Winter ganz trocknen lassen und dann ab/aussaugen mit Fugendüse.
Wer Wasser oder Druckluft einsetzt ist selber schuld. Das gibt meist Totalschaden.
Was sich lohnt zu putzen: Lager der Hinterachse, da sind dann Haare drin etc. verbinde ich mit der Schrumpfschlauch neu Montage (entfällt bei drehbarem/lenkbaren Hinterrad)
Saphira = R40Li 2012,MSW3.02,Gleitteller,drehbares 3KL Heckrad,Garage mit Emotionlight & Intruderschutz, Fernsteuerung via FritzDect & Versuch HX V0.9c, ERFAdoc: http://www.robonect.de/viewtopic.php?f=8&t=1015#p8488

Benutzeravatar
CAMEL120970
Beiträge: 111
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 17:05
Wohnort: Reher
Mäher: Gardena R40Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 4.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect H30x (Rev.2)
Robonect Firmware: Robonect H30x Preview V1.0 - 20.08.2017

Re: 4. Wartung des Mährobotes (z.B. Wintercheck / Reparatur)

Beitrag von CAMEL120970 » Sa 6. Mai 2017, 16:42

Kann ich seid 2013
genau so bestätigen :-)
R40Li-mit Gleitteller vom 70er und dem drehbaren Hinterrad von Fidatex
"Kalle" H30x > Preview V1.0 (UK Update) vom 20.08.2017>powered by F.Harder
MSW-Software:R40Li
MSW-Version: 4.02.00
MSW-Datum: 2013-11-21 13:38:50
SUB-Version: 4.00.00

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast