[Bug] manuelle Mähaufträge: Fernstartpunktproblem

- von Fabian Hader bestätigte Bugs
- von Beta-Testern reproduzierbare Bugs

Nur Moderatoren und Admin können echte Bugs in dieses Forum verschieben.
top_gun_de
Beiträge: 206
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 00:01
Mäher: Gardena smart SILENO+
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.2)
Robonect Firmware: 1.0 beta 4

[Bug] manuelle Mähaufträge: Fernstartpunktproblem

Beitrag von top_gun_de » Mi 16. Mai 2018, 09:44

Moin,

in den letzten Tagen fiel es immer wieder auf: Seit Beta 4 fährt mein Mäher immer von der Ladestation. Ich habe derzeit nur 1 Punkt definiert mit 15m, 55%, Leitdraht. die Punkte 2 und 3 stehen auf 0%. Die Punkte sind von Robonect aus definiert.

Auch wenn ich einen Auftrag ausdrücklich mit Punkt 1 starte, wird von der Ladestation aus gemäht.
FS.png
FS.png (69.27 KiB) 189 mal betrachtet
Korridor.png
Korridor.png (82.93 KiB) 189 mal betrachtet
Gruß,

Detlev

Benutzeravatar
shadowkiller
Beiträge: 279
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 6.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: V1.0 Beta 4

Fernstartpunkte werden mit Beta 4 nicht richtig verarbeitet

Beitrag von shadowkiller » Mi 16. Mai 2018, 10:19

Dass er von der Ladestation aus anfängt zu mähen, ist höchstwahrscheinlich der restlichen undefinierten 45% zu verdanken.

Wieso machst Du den 55% nicht auf 100%?


shadowkiller
shadowkiller

Benutzeravatar
saugbaer
Beiträge: 992
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 01:30
Wohnort: Ramelsloh
Mäher: Husqvarna Automower 310
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.3)
Robonect Firmware: V1.0 Beta 4

Re: Fernstartpunkte werden mit Beta 4 nicht richtig verarbeitet

Beitrag von saugbaer » Mi 16. Mai 2018, 10:43

kann ich so nicht bestätigen...arbeite aber auch mit 3 punkten :roll:
:mrgreen: Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur :mrgreen:
AVM 7490 + 2AP's (FRITZ!Powerline 546E + FRITZ!WLAN Repeater 1160 alle Fw. 6.93)
HX + APP + VPN + Kamera + LED

mow-joe
Beiträge: 68
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 12:27
Wohnort: Bayern
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: V1.0 (Beta 4)

Re: Fernstartpunkte werden mit Beta 4 nicht richtig verarbeitet

Beitrag von mow-joe » Mi 16. Mai 2018, 11:24

top_gun_de hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 09:44

Auch wenn ich einen Auftrag ausdrücklich mit Punkt 1 starte, wird von der Ladestation aus gemäht.
Du beziehst Dich auf einem manuellen Auftrag über das Menu "Steuerung - Auftrag", oder?

Dann sollte das Verhalten so nicht sein.

Ich kann es allerdings in meiner Konfiguration nicht nachvollziehen. Ich habe 3 Fernstartpunkte definiert und lasse dabei 20% übrig, die der Mäher von der Station aus starten soll.

Kannst Du den Fernstartpunkt nochmals neu setzen (bitte auch auf dem Mäherdisplay prüfen) und den "manuellen" Auftrag nochmals testen?

top_gun_de
Beiträge: 206
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 00:01
Mäher: Gardena smart SILENO+
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.2)
Robonect Firmware: 1.0 beta 4

Re: Fernstartpunkte werden mit Beta 4 nicht richtig verarbeitet

Beitrag von top_gun_de » Mi 16. Mai 2018, 17:48

shadowkiller hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 10:19
Dass er von der Ladestation aus anfängt zu mähen, ist höchstwahrscheinlich der restlichen undefinierten 45% zu verdanken.

Wieso machst Du den 56% nicht auf 100%?
Lieber Shadowkiller,

wir kommen in der Angelegenheit schneller zu einer Übereinstimmung, wenn Du meine Beschreibung insgesamt durchliest und inhaltlich würdigst. Ich hatte ergänzend auf auf den Auftrag hingewiesen. Beim Auftrag passiert genau das, was du vorschlägst: Für die Laufzeit des Auftrages setzt Robonect den gewählten Startpunkt auf 100% , alle anderen auf 0% und erzwingt so, dass dieser Startpunkt für den Auftrag als einziger in Frage kommt.

Unter Beta 3 hatte ich schon mal ein Problem mit Fernstartpunkten: Der FSP1 wurde in der GUI mit 110% angezeigt (sollte gar nicht konfigurierbar sein) und mit 55m statt 15m.

viewtopic.php?f=54&t=1357

Ich werde die FSP heute abend noch mal von Hand am Mäher konfigurieren und dann gegentesten.

Gruß,

Detlev

Benutzeravatar
shadowkiller
Beiträge: 279
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 6.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: V1.0 Beta 4

Fernstartpunkte werden mit Beta 4 nicht richtig verarbeitet

Beitrag von shadowkiller » Do 17. Mai 2018, 05:59

Meine Vermutung war, dass er den manuellen Auftrag nicht richtig macht, weil die 100% in den Fernstartpunkt-Einstellungen nicht vergeben waren. Sorry, das hätte ich besser kommunizieren müssen.

---------------------------------------------
EDIT nach Test, Titel an Ergebnis des Tests angepasst
---------------------------------------------

Gleich vorweg: ich konnte den Fehler eindeutig und mehrfach reproduzieren!

Ich habe heute mindestens 30(!) Testfahren gemacht:

1. Immer manueller Mähauftrag mit Fernstartpunkt 1

2. Zuerst mit den Einstellungen aus Deinem Screenshot. -> Und siehe da - er mähte auch bei mir sofort ab Ladestation!

3. Dann habe ich - ohne die anderen Einstellungen des Fernstartpunkt 1 zu verändern, zunächst die Prozente des 1. und dann der anderen Fernstartpunkte verändert -> Keine Änderung im (Fehl-)Verhalten

4. Dann habe ich die Prozente ignoriert (Standen immer 100% bei FSP 1 und bei FSP 2+FSP 3 auf 0%). Die %-Angaben waren, wie von Euch richtig vermutet, auch nicht das Problem, wie sich bald herausstellte:

Ich erinnerte mich daran, dass

a) Dein Mäher ja sofort ab Ladestation mähte unter Ignoranz der Strecke des Fernstartpunkts 1.
b) auch die Bezeichnung der Begrenzungskabel vertauscht sind (siehe anderer Bug)

Da kam mir der Verdacht, dass Robonect vielleicht die Streckenangaben aus anderen Fernstartpunkten nutzt.
Da Du aber bei Fernstartpunkt 3 "39 Meter" angegeben hattest und er immer ab Ladestation gemäht hat, hatte ich Fernstartpunkt 2 als Quelle für die Strecke in Verdacht, denn dort hattest Du "0 Meter" eingestellt.

5. Aus diesem Grund habe ich nun im Fernstartpunkt 2 "15 Meter" eingestellt - und siehe da im nächsten Mähauftrag fuhr er tatsächlich die 15 Meter entlang des Leitkabels, wie es nur im Fernstartpunkt 2 eingestellt war! Ich wiederhole: und das obwohl ich "Fernstartpunkt 1" im Mähauftag angegeben hatte!
Auch das "klappte" mehrfach reproduzierbar hintereinander auch mit anderen Streckenangaben in FSP 2.

6. Aber damit nicht genug. Wenn ich nun am Fernstartpunkt 2 nicht "Leitdraht" ausgewählt habe, wie im Fernstartpunkt 1, sondern z.B. Begrenzungskabel rechts, dann fuhr er wieder die Strecke aus Fernstartpunkt 1 und am Leitdraht - er machte also alles korrekt, wie in FSP 1 angegeben.

7. Aber auch das ist noch nicht alles. Auch der Fernstartpunkt 3 hatte einen Effekt auf den Fernstartpunkt 1. Denn auch wenn ich hier ein Begrenzungskabel ausgewählt habe, hat er nun dieses befolgt.

Irgendwann bin ich etwas verwirrt gewesen und wollte dann doch noch mal alles komplett in einer richtigen systematischen Versuchsreihe mit allen jeweils eingestellten Parametern nachvollziehbar aufschreiben, in der Hoffnung ein System erkennen zu können. Allerdings streikte dann der Mäher mit Gepiepse, so dass ich erst diesen durch PIN-Eingabe wieder in "Start" bringen konnte und dann Robonect (Service-Menü) neu starten musste, weil ich keinen Mähauftrag mehr erteilen bzw. abbrechen konnte (Webinterface konnte nicht gescheit geladen werden ... hing halt.)

Als ich danach mit meiner Versuchsreihe loslegen wollte, konnte ich Deinen Fehler, den ich zuvor eindeutig und mehrfach repoduzieren konnte, nun eben nicht mehr reproduzieren. Mehrere Versuche schlugen fehl, ebenso die Effekte, die ich durch die anderen Fernstartpunkte erreichen konnte, waren wie weggeblasen. Alles funktionierte nun perfekt, was vorher einen negativen Einfluss auf FSP 1 hatte,

Mein Fazit:

Irgendein Umstand brachte Deinen und meinen Mäher bzw. Robonect in einen Zustand, der zwar im normalen Timerbetrieb unter korrekter Nutzung der hinterlegten Fernstartpunkte keine Auswirkungen hatte, der aber wohl ausschließlich auf die manuellen Mähaufträge einen Einfluss hatte. Zumindest für die manuellen Mähaufträge konnten sich die einzelnen Einstellungen der Fernstartpunkte in, oben von 5. - 7. beschriebener, skuriler Weise gegenseitig beeinflussen, dass diese sogar reproduzierbar waren.

Weil dieser Zustand am sonstigen Normalverhalten des Mähers nicht erkennbar war, bzw. darauf wohl keinen Einfluss hatte, wissen wir aber wohl beide nicht, was diesen Zustand ausgelöst haben könnte.

Dass dieser Zustand durch einen Neustart von Robonect behoben werden konnte, löst den Bug aber leider nicht in Luft auf.
Denn wie soll man erkennen, ab welchem Zeitpunkt Robonect wieder in diesen Zustand gerät, wenn es erst auffällt, wenn man mal einen manuellen Mähauftrag erteilt.

Bitte um Mithilfe bei der Fehlersuche

Wenn manuelle Mähaufträge nicht wie eingestellt funktionieren, und Ihr zur Klärung der Ursache beitragen möchtet, worum ich herzlich bitten möchte (vorbehaltlich, falls Fabian evtl. was anderes benötigt)

1. an Log denken
2. das hier in 5. - 7. beschriebene versuchen zu reproduzieren. (Tipp: Bei jeder Versuchsfahrt den Mähauftrag durch Home-Befehl unterbrechen, nachdem er angefangen hat zu mähen)
3. danach das Log hier posten mit kurzer Beschreibung, was ihr reproduzieren konntet.

Workaround bis Fabian die Ursache gefunden hat:

Robonect - Service - neu starten, danach berichten, ob manuelle Aufträge jetzt wieder einwandfrei funktionieren, wie dies bei mir der Fall war.

@Fabian: mein log nutzt Dir nichts mehr, oder - etzt nachdem ich Robonect neu gestartet habe? Wie lange zeichnet das log eigentlich auf und überlebt es einen Neustart?

shadowkiller
shadowkiller

top_gun_de
Beiträge: 206
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 00:01
Mäher: Gardena smart SILENO+
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.2)
Robonect Firmware: 1.0 beta 4

Re: Fernstartpunkte werden mit Beta 4 nicht richtig verarbeitet

Beitrag von top_gun_de » Do 17. Mai 2018, 23:54

Hallo allerseits,

Das Problem hat sich erledigt und lag nicht an Robonect:

Die Grasnarbe ist über einer alten Baumwurzel eingesackt und der Mäher ist nach ca. 5m im Loch gegen die Kante gefahren und hat wegen des Hindernisses die Fahrt am Leitdraht beendet 8-)

Als der Kirschbaum noch stand gab es einen schweren Unfall, jetzt sorgt seine Auflösung noch mal für Ungemach ;)

Sorry dass ich das nicht vor der Meldung verifizierte, wieder was gelernt 8)

Ciao,

Detlev


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
shadowkiller
Beiträge: 279
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 6.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: V1.0 Beta 4

Re: [Bug] manuelle Mähaufträge: Fernstartpunktproblem

Beitrag von shadowkiller » Fr 18. Mai 2018, 00:11

top_gun_de hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 09:44
...
Auch wenn ich einen Auftrag ausdrücklich mit Punkt 1 starte, wird von der Ladestation aus gemäht.
...
Gruß,

Detlev
Also sorry - das kapiere ich nicht. Du sagtest doch, er mäht ab Ladestation, nicht dass er nach 5 Metern die Fahrt zum FSP beendet hat. Das hat doch mit dem Wurzelloch nichts zu tun.

Und warum konnte ich es dann mehrfach in derselben Weise reproduzieren? Ich denke eher Du konntest es jetzt auch nicht mehr reproduzieren weil Du auch einen Neustart hinter Dir hast, oder? :lol:
shadowkiller

top_gun_de
Beiträge: 206
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 00:01
Mäher: Gardena smart SILENO+
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.2)
Robonect Firmware: 1.0 beta 4

Re: [Bug] manuelle Mähaufträge: Fernstartpunktproblem

Beitrag von top_gun_de » Fr 18. Mai 2018, 07:00

Dass er ab Ladestation fährt war meine Vermutung. Die LS ist vom Haus aus nicht sichtbar, den Mäher sieht man erst nach ca. 10m Fahrstrecke. Für mich war es so, dass ich ihn über Tage nie zu FSP1 habe fahren sehen, sondern er schon außerhalb Sichtweite mit Mähen anfing.

Gestern sah ich beim Messerwechsel das Loch im Boden, und nach Runtersetzen der Korridorbreite fuhr er brav zu FSP1. Einen Neustart von Robonect hatte ich kürzlich auch, bin aber sicher dass ich danach die Fernstartpunkte nicht über die Weboberfläche bearbeitet habe.

Mein Problem war ja nicht speziell auf manuelle Aufträge bezogen, sondern fiel im normalen Mähbetrieb auf: Nie Start bei FSP1, obwohl gut die Hälfte der Aufträge dort beginnen müsste. Das ist nach 3 Starts noch erklärbar, aber nicht nach einer Woche.

Dass du das Problem auch hast spricht also für einen Bug, ebenso wie mein altes Problem mit Beta 3.

Ich werde weiter beobachten und Rückmeldung geben, jetzt ist aber erstmal Loch füllen angesagt ;)


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
shadowkiller
Beiträge: 279
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 6.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: V1.0 Beta 4

[Bug] manuelle Mähaufträge: Fernstartpunktproblem

Beitrag von shadowkiller » Fr 18. Mai 2018, 12:04

top_gun_de hat geschrieben:Lieber Shadowkiller,

wir kommen in der Angelegenheit schneller zu einer Übereinstimmung, wenn Du meine Beschreibung insgesamt durchliest und inhaltlich würdigst. Ich hatte ergänzend auf auf den Auftrag hingewiesen.
top_gun_de hat geschrieben:Dass er ab Ladestation fährt war meine Vermutung. Die LS ist vom Haus aus nicht sichtbar, den Mäher sieht man erst nach ca. 10m Fahrstrecke. Für mich war es so, dass ich ihn über Tage nie zu FSP1 habe fahren sehen, sondern er schon außerhalb Sichtweite mit Mähen anfing.

Hmm, lieber Top_Gun_De,

es wäre super, wenn Du bitte mit exakten Angaben, anstatt mit einer Vermutung dabei hilfst, dass ich Deine Beschreibungen inhaltlich so würdigen kann, wie Du Dir das wünschst und auch verdient hast.

Sorry, dass ich Deinen Hinweis auf den Fernstartpunkt nicht richtig gelesen habe, aber ich bitte Dich, wenn Du schon so nochmal explizit darauf hinweist, dann solltest Du das schon auch bitte persönlich mit eigenen Augen überprüft haben. Immerhin löst Du damit Hilfsaktionen von anderen User (in dem Falle bei mir) aus, die auf dieser Vermutung basieren....

Dann hätte ich mir wahrscheinlich die drei Stunden Testfahrten (extra um Deine Vermutung zu verifizieren) deutlich einkürzen können.

Grund: Deine jetzige Aussage macht meine Testreihe zu einem Einzelfall, der eben nicht mehr Dein Fehlerbild reproduziert hat.

Deshalb bitte ich Dich höflichst, genau das nochmal nachzustellen (Korridor bleibt dabei natürlich wie er jetzt gut ist!), wie Du es zuerst beschrieben hast und überprüfst bitte mit eigenen Augen, was Du ursprünglich beschrieben hast.

Dann wäre der Bug wieder verifiziert und der ganze Aufwand nicht umsonst. Danke!

Sei so nett.


shadowkiller
shadowkiller

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste