Erfahrungsbericht Akkutausch

Nutze einen Akku mit größerer Kapazität um eines der beiden Ziele zu erreichen.
rolf
sehr erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 240
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von rolf »

shadowkiller hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 11:39
Wieso sollte er 5x Mähen, wenn auch jetzt zwei Stunden ausreichen?

Wäre das dann nicht 2x 1 Stunde mit ca. einer Stunde Ladezeit dazwischen? Da der Mäher ja eh nach dem chaotischen Prinzip mäht, macht das doch keinen Unterschied, ob er dazwischen eine Lade-Pause einlegt, er merkt sich ja auch beim 2-Stunden-Mähen-am-Stück nicht, wo er bereits war.
Beim systematischen Mähen (was ja alle von Robonect unterstützten Mäher nicht machen), wo er Bahn für Bahn mähen würde, oder beim Mähen mit GPS-Unterstützung, wo er weiß, wo er schon war, würde ich Dir Recht geben.

Hat Dein Mäher GPS?
Im Grunde genommen hast Du Recht, ABER : Wenn der Mäher 2x am Tag für je 1 Stunde mähen sollte, dann ist er z.B von 13:00 Uhr bis 16 :00 unterwegs , ( von 13 bis 14 mähen, von 14 bis 15 laden, von 15 bis 16 mähen.)
Da ich gerne ab 15 : 00 Uhr den Garten für mich haben möchte, bin ich dankbar, dass es diese Möglichkeit der " Mähzeitanpassung" gibt ! Für mich die optimalste Lösung.

Heisti
sehr erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 284
Registriert: Di 10. Jul 2018, 14:18
Mäher: Husqvarna Automower 420
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0 Beta 7a

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von Heisti »

Dann lasse ihn doch ab 12 Uhr mähen. :lol:

rolf
sehr erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 240
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von rolf »

Heisti hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 12:23
Dann lasse ihn doch ab 12 Uhr mähen. :lol:
Das möchte ich nicht WEIL : der Rasen um 12:00 noch zu nass ist. :lol:

Das sollte jeder so entscheiden, wie er es für richtig u. angemessen hält!

Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3141
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.2 ( Daily Build, WLAN 1.7.4)

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von shadowkiller »

rolf hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 12:51
Heisti hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 12:23
Dann lasse ihn doch ab 12 Uhr mähen. :lol:
Das möchte ich nicht WEIL : der Rasen um 12:00 noch zu nass ist. :lol:

Das sollte jeder so entscheiden, wie er es für richtig u. angemessen hält!
Ich glaube das Smiley von heisti ( :lol: ) sollte sagen: Achtung - nur Scherz! ;)

Natürlich, darf es jeder so handhaben, wie er möchte, aber wir lernen ja auch hier voneinander, deshalb ist es schon interessant, wie Deine Motive sind.

Darf ich deshalb fragen, ob Du bewusst das Risiko einer kürzen Akku-Lebensdauer eingehst, wenn Du durch die Einstellungen der Mähzeitanpassung die Akku-Kapazität mehr ausnutzt, als dies die Mäher-Firmware tun würde? Oder wie verhinderst Du dies? Das wollen sicher auch andere Leser wissen.
Du nutzt ja den Original-Akku (oder?) und entlädst diesen dadurch mehr als die FW des Mähers dies tun würde, die auf eine lange Akku-Lebensdauer optimiert ist (Mähzeit und Suchzeit zusammen bewirken keine Entladung unter max. 20%).
WLAN oder Robonect funktioniert nicht? Problemlösungen, Empfehlungen und Tipps
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Anleitung fürs log: Logbuch von Robonect an den Entwickler schicken
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

rolf
sehr erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 240
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von rolf »

shadowkiller hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 15:56
Natürlich, darf es jeder so handhaben, wie er möchte, aber wir lernen ja auch hier voneinander, deshalb ist es schon interessant, wie Deine Motive sind.

Darf ich deshalb fragen, ob Du bewusst das Risiko einer kürzen Akku-Lebensdauer eingehst, wenn Du durch die Einstellungen der Mähzeitanpassung die Akku-Kapazität mehr ausnutzt, als dies die Mäher-Firmware tun würde? Oder wie verhinderst Du dies? Das wollen sicher auch andere Leser wissen.
Du nutzt ja den Original-Akku (oder?) und entlädst diesen dadurch mehr als die FW des Mähers dies tun würde, die auf eine lange Akku-Lebensdauer optimiert ist (Mähzeit und Suchzeit zusammen bewirken keine Entladung unter max. 20%).
Der von mir eingesetzte Akku ( von Gardena ) hat 2.5 Ah ! ( Nicht wie der original _ Akku mit 2.1 Ah )
Von den 2,5 Ah werden nur 1,875 Ah verbraucht , das sind 25 % Restkapazität

Dadurch wird der Akku nicht wie angenommen unter 20 % entladen !
Nach nunmehr 2 Jahren mäht der Akku mit 95 %tiger Leistung ( natürlicher Kapazitätsverlust )
Einmal im Monat wird die Laufzeit , Kapazität und Volt mit der E -Tabelle dokumentiert.

Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3141
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.2 ( Daily Build, WLAN 1.7.4)

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von shadowkiller »

Sehr gut. Danke für die Klarstellung!

Dann können wir weiterhin festhalten, dass für den Orignal-Akku Einstellungen, die die Mähzeit verlängern nicht sinnvoll sind, wenn man nicht Gefahr laufen möchte, die Lebensdauer des Akku zu verkürzen.
Gleichzeitig zeigt es, dass schon ein Akku mit nur 0,4Ah mehr (2,5Ah statt 2,1Ah) eine Verdoppelung der Mähleistung ermöglicht (Wenn im selben Mäher und für 250qm). Danke dafür!
WLAN oder Robonect funktioniert nicht? Problemlösungen, Empfehlungen und Tipps
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Anleitung fürs log: Logbuch von Robonect an den Entwickler schicken
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

rolf
sehr erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 240
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von rolf »

shadowkiller hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 17:29
Sehr gut. Danke für die Klarstellung!
Dann können wir weiterhin festhalten, dass für den Orignal-Akku Einstellungen, die die Mähzeit verlängern nicht sinnvoll sind, wenn man nicht Gefahr laufen möchte, die Lebensdauer des Akku zu verkürzen.
Gleichzeitig zeigt es, dass schon ein Akku mit nur 0,4Ah mehr (2,5Ah statt 2,1Ah) eine Verdoppelung der Mähleistung ermöglicht (Wenn im selben Mäher und für 250qm). Danke dafür!
Ja, bei einem Akku mit der normalen Kapazität ist die " Mähzeitanpassung " nicht sinnvoll.
In dem Zusammenhang vergas ich zu erwähnen, dass ein Lipo - Akku ( im Modellflug beliebt) eine Entladeschlußspannung von 3,3 Volt hat.
Unsere Akkus sind Lion - Akkus die eine Entladeschlußspannung von 2,8 Volt haben. In der Mähzeitanpassung bei Robonect werden 17.200 mV als unterste Grenze angegeben, das sind dann bei 5 Zellen = 3,44 Volt / Zelle.
Bei Erreichen der 17.200 mV wird der Mävorgang abgebrochen ! Für die Heimfahrt ist dann noch genügend Volt vorhanden.

Benutzeravatar
insedere
erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 13:49
Wohnort: Hüllhorst
Mäher: Husqvarna Automower 330X
Firmware des Mähers (MSW): MSW 5.xx.xx
Herstellungsjahr: 2015
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.0 Beta 7a
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von insedere »

Also mein Mäher mäht von 0400 mesz bis 2300 mesz
Durchschnitt 230min bei 5min suchzeit.
Zum laden geht er nur pro seite mit 800mah (netzteil selbstgebaut) weil schonender.
Und so wie lampi beschreibt.
Die originalen 8000 std der billignachbau 3000.
Ich lann nur nochmal erwähnen: von 80 bis 30 sind 50% und das bedeutet auch nur einen halben zyklus von der Lebensdauer.
Daher rechnet es sich nicht zu manipulieren.
Wenn längere mähzeit gewünscht ist - ist der ladevorgang auch länger
2015er 330x mit robonect hx

rolf
sehr erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 240
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von rolf »

insedere hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 21:20
Also mein Mäher mäht von 0400 mesz bis 2300 mesz
Durchschnitt 230min bei 5min suchzeit.
Die originalen 8000 std der billignachbau 3000.
Darf ich mal fragen, wie man das ermittelt, dass man auf 8.00 Stunden kommt ? :?:

Benutzeravatar
insedere
erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 13:49
Wohnort: Hüllhorst
Mäher: Husqvarna Automower 330X
Firmware des Mähers (MSW): MSW 5.xx.xx
Herstellungsjahr: 2015
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.0 Beta 7a
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht Akkutausch

Beitrag von insedere »

rolf hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 08:00
insedere hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 21:20
Also mein Mäher mäht von 0400 mesz bis 2300 mesz
Durchschnitt 230min bei 5min suchzeit.
Die originalen 8000 std der billignachbau 3000.
Darf ich mal fragen, wie man das ermittelt, dass man auf 8.00 Stunden kommt ? :?:
?????
2015er 330x mit robonect hx

Antworten

Zurück zu „Mähzeit oder Lebensdauer des Akku erhöhen“