Steuerung über Homematic per API

Einbindung von Robonect Hx und IO in Deine bereits bestehende Homematic-Anlage

Moderator: Lampi

Garbsen
Forum-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:55
Mäher: Husqvarna Automower 310
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.1)
Robonect Firmware: 1.1.b

Re: Steuerung über Homematic per API

Beitrag von Garbsen »

Mit folgender Befehlszeile kann man übrigens das Schaf dazu bringen für 1.STD (außerhalb der programmierten Zeiten) zu mähen

Code: Alles auswählen

 string vBefehl = "mode&mode=job&remotestart=0&duration=60&after=auto";
Dabei ist zu beachten, dass die 1 Stunde sofort zu laufen anfängt, er aber tatsächlich nur/erst losfährt, wenn er ausreichend geladen ist.

Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3208
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.2 (Daily Build, WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 18 Male
wurde gedankt: 4 Male

Re: Steuerung über Homematic per API

Beitrag von shadowkiller »

Ich kenne mich mit Honematic nicht aus, aber würde Robonect es durch Homematic denn über die API zulassen, dass er ohne vollständiges Laden überhaupt losfährt?
Bin neugierig.
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Garbsen
Forum-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:55
Mäher: Husqvarna Automower 310
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.1)
Robonect Firmware: 1.1.b

Re: Steuerung über Homematic per API

Beitrag von Garbsen »

Nein eben nicht, ;-).
Ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt, der Befehl kommt von Homematic aus an, wird von robonect aus umgesetzt (deswegen läuft die Zeit sofort los), aber der Robi läuft (grundsätzlich) erst los, wenn er ausreichend geladen ist.
Das muss man nur beachten, denn dadurch ist die tatsächliche Mähzeit unter Umständen kürzer.
Kann man natürlich (wenn man will) abfangen, indem man vorab den Ladezustand abfragt und den Mähbefehl erst/nur schickt wenn 100% geladen.

Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3208
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.2 (Daily Build, WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 18 Male
wurde gedankt: 4 Male

Re: Steuerung über Homematic per API

Beitrag von shadowkiller »

Ahh verstehe die Zeit läuft schon los, und nicht erst, wenn der Mähwer los fährt.

Und wenn man den Timer-Start an eine Statusabfrage des Mähers (Status "sucht") knüpfen würde?
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Garbsen
Forum-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:55
Mäher: Husqvarna Automower 310
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.1)
Robonect Firmware: 1.1.b

Re: Steuerung über Homematic per API

Beitrag von Garbsen »

Ja, man kann natürlich im Homematic Programm vorher eine Abfrage auf einen Status oder auf den Ladezustand einfügen. Habe ich bisher nie als notwendig gesehen, da ich diese Zusatz-Mähzeit immer nur einlege, wenn der Robi schon einen Tag oder länger geparkt hat und voll geladen war

Antworten

Zurück zu „Homematic-Nutzer“