Zeit- und Tagessteuerung eine Passagendurchfahrt

Passagen, Mähbereiche und ähnliches direkt vom Mäher aus ansteuern
Nutzung des Robonect®-Relais

(Dieses Forum ist nicht für die Einbindung von Robonect in eine bestehende Hausautomation gedacht; diese Lösungen findest Du hier (Link).)
Antworten
indigo
Forum-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 16:10
Mäher: Husqvarna Automower 430X
Herstellungsjahr: 2018
Robonect-Modul: noch kein Robonect verbaut
Robonect Firmware: -

Zeit- und Tagessteuerung eine Passagendurchfahrt

Beitrag von indigo »

Hallo,

Habe hier einen 430X. Dieser mäht zwei, mit einer längeren Passage verbundenen, Flächen.
Die Passage führt über die Einfahrt zur Garage. Ging leider nicht anders.
Nun hat die Frau des Hauses ;) den Robo nachts mit dem Auto angefahren.

Wenn der Robo nicht die Überfahrt machen soll, schalte ich per App das entsprechende Suchkabel jedesmal ab.
Dann fährt er zwar nicht Programmtechnisch zur vorderen Fläche aber per Zufall trotzdem.

Kann man mit dem Robonect eine Zeit und/oder Tageweise Sperre (siehe Bild) der Duchfahrt realisieren?

Das goo-Map Bild ist etwas älter.
Screenshot_8.jpg

tschwaegerl
Forum-Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Di 13. Jun 2017, 12:53
Mäher: Husqvarna Automower 105
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.4)
Robonect Firmware: 0.9f

Re: Zeit- und Tagessteuerung eine Passagendurchfahrt

Beitrag von tschwaegerl »

Hallo,

mit Robonect in Verbindung mit dem Robonect Relais kann eine sogenannte Tunnelschaltung realisiert werden. Damit ist es möglich dass er die Passage nur zur Hin- und Rückfahrt in die entlegene Fläche benutzt, jedoch beim Mähen nicht in die Passage fährt.

Nachlesen könntest Du diese Lösung in der Robonect Relais Installationsanleitung unter Punkt: 1.7
https://www.robonect-shop.de/app/downlo ... 1566203490

Empfohlen wird dann aber dass in dem Bereich ein WLAN-Signal vorhanden ist. Ansonsten kann man Robonect mit dem Relais über den Robonect Access Point kommunizieren lassen

Zeit- und tagesgesteuert sollte dann vielleicht nicht mehr zwingend nötig sein. Falls doch dann könnte man dies über Mähaufträge lösen. D.h. Standardmäßiger Timer benutzt nur SK1, Falls die kleinere entlegene Fläche mal gemäht werden soll dann könnte man den Mäher z.B. 3x pro Woche mittels Mähauftrag über SK2 in die kleinere entlegene Fläche schicken.

Wenn ich mich recht erinnere hat der Admin aber auch mal in einen Beitrag geschrieben, dass er dies zukünftig evtl. im Robonect auch noch automatisieren möchte, also z.B. Montag von 8-12 Uhr nur ab LS mähen, Dienstag 8-12 nur SK1 mähen, Mittwoch 8-12 nur SK2 mähen usw...

Vielleicht kommt dieses Feature ja zu dieser Mähsaison

Gruß

Admin
Administrator
Beiträge: 2778
Registriert: Di 19. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Kiel
Mäher: Gardena SILENO City 500
Firmware des Mähers (MSW): MSW 11.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: stets die Allerneuste :-)
hat sich bedankt: 1 Mal
wurde gedankt: 2 Male
Kontaktdaten:

Re: Zeit- und Tagessteuerung eine Passagendurchfahrt

Beitrag von Admin »

Wie tschwaegerl schon schrieb: Dieses Jahr werden die Komforttimer kommen. Bei denen kann man dann explizit sagen, dass man zum Zeitpunkt xy nur Bereich 1 mähen möchte.
Werbefläche zu vermieten. :lol:

Alex_R
Forum-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 06:57
Mäher: Husqvarna Automower 430X
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2018
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.1a

Re: Zeit- und Tagessteuerung eine Passagendurchfahrt

Beitrag von Alex_R »

Das macht mich neugierig: Werden die Komforttimer es auch erlauben, die Korridorbreite für die Hinfahrt _und_ die Rückfahrt auf 0 zu setzen?

In dem Beitrag viewtopic.php?f=6&t=2641 hatte ich schon einmal beschrieben, dass man bei einem manuellen Mähauftrag die Korridorbreite für die Hinfahrt zwar per Parameter auf 0 setzen kann und der Husky wunderbar durch die Passage zur Nebenfläche fährt. Bei der Rückfahrt wird aber, nach meiner Beobachtung, der ursprünglich konfigurierte Wert der Korridorbreite verwendet. Dadurch fährt der Robi versetzt zum Suchkabel zurück, trifft so aber den Eingang der Passage nicht und sucht anschließend den Heimweg von der Nebenfläche bis der Akku leer ist.

Behelfsweise hatte ich die ganze letzte Saison notgedrungen die Korridorbreite generell auf 0 gesetzt, was aber natürlich zu unschönen Fahrspuren geführt hat, da der Husky eben auch für alle anderen Mähaufträge (per normalen Timern) direkt auf dem Suchkabel gefahren ist.

Viele Grüße und vielen Dank für Deine Arbeit,
Alex

Antworten

Zurück zu „Passagenschaltung“