. :daumenhoch: Erstinstallation für Neueinsteiger: Bitte hier entlang!

. :daumenhoch: Robonect-Gebrauchsanweisung und Support für alle Robonect-Menüpunkte! Bitte hier entlang!

. :arrow: Für jeden Robonect-Menüpunkt gibt es dort ein eigenes Unterforum
. :arrow: Erklärung des Menüpunkts und unser Support direkt dort im Unterforum des Menüpunkts!

Doku Menüpunkt: Einstellungen > Mähverhalten > Mähzeitanpassung

allgemeine Mähereinstellungen, die das Mähverhalten beeinflussen und Mähzeitanpassung (Änderung nur wenn nicht der Originalakku Verwendung findet! Hinweise beachten)
Gesperrt
Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3770
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.3 (WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 105 Male
wurde gedankt: 66 Male

Doku Menüpunkt: Einstellungen > Mähverhalten > Mähzeitanpassung

Beitrag von shadowkiller »

Stand: FW 1.2 mit Daily Build vom 10.10.20
Update FW 1.3 vom 28.06.2021, Admin reviewed: noch nicht,
.
Für diesen Menüpunkt müssen Daten aus Deinem Mäher gelesen werden.
Dazu muss der Mäher ggf. geweckt werden, dann können die Daten in Robonect angezeigt werden:
wird geweckt.png
Einstellungen - Mähverhalten-Mähzeitanpassung.png
:idea: Info: Im Text wird der Begriff "Akku" mit "Batterie" gleichgesetzt verwendet.

:!: Warnungen!
  • :arrow: Verändere diese Einstellungen, um eine Mähzeitverlängerung zu erreichen, ausschließlich nur dann, wenn Du einen Akku mit deutlich größerer Kapazität als der des Original-Akkus verwendest!
  • :arrow: Verändere diese Einstellungen, wenn Du einen Ersatz-Akku mit derselben Kapaziät des Original-Akkus (oder den Original-Akku) verwendest nur dann, wenn Du die Mähzeit verkürzen möchtest, um die Lebensdauer Deines Akkus zu verlängern!
  • :arrow: Verändere diese Einstellungen nur dann, wenn Du Dich genau informiert hast und Du weißt,
    1. welche Einstellung
    2. was bewirkt und
    3. welche Gefahren dies jeweils birgt!
  • Um Störungen im Mähbetrieb zu vermeiden, solltest Du diese Funktion nicht verwenden!
  • Durch fehlerhafte Eintellungen kann es dazu kommen, dass:
    • es Dein Mäher nicht mehr zurück in die Ladestation schafft.
    • Dein Akku tiefentladen wird und damit meist nachhaltig zerstört wird.
    • die Lebensdauer des Akkus durch Ausreizen der Einstellungen deutlich reduziert wird.
:idea: Das normale Akku-Lademanagement Deines Mähers

Das ab Werk genutzte Lademanagement aller Husqvarna-, Gardena- und baugleicher Mäher schont den Original-Akku bereits von Haus aus:
  • Entladung beim Mähen und Suchen der Ladestation:
    • Der Mäher mäht, bis, je nach Modell, ca. 35-25% Restladung erreicht wurde, um genug Reserven für das Aufsuchen der Ladestation zu haben. Modelle mit großer Flächenleistung behalten sich deshalb eine größere Restladung vor, als solche mit kleinerer Flächenleistung.
    • Spätestens bei 20% Restladung sollte der Mäher die Ladestation erreicht haben und laden (Ladekontakte müssen funktionieren!).
    • Ansonsten stoppt der Mäher beim Erreichen von 20% und gibt die Meldung "zu geringe Batteriespannung" aus. Du musst den Mäher dann von Hand zur Ladestation bringen. So wird eine Tiefentladung verhindert.
    • :!: Achtung!
      Betreibst Du Deinen Mäher unbeaufsichtigt, solltest Du hier einschreiten können, da Robonect weiterhin (wenig aber stetig) Strom verbraucht. Deshalb könnte es dennoch zu einer Tiefentladung kommen, wenn Du den Mäher nicht in die Ladestation bringen kannst!
  • Ladung in der Ladestation:
    • Laden bis max. 80% der Original-Kapazität.
    • Anzeige im Mäherdisplay: 100%, da er nicht weiter laden wird. Der Mäher ist zum Mähen bereit.
  • Vorteile:
    • Zwischen 20% und 80% befindet sich ein Li-Ion-Akku im Optimalbereich.
    • Die Entladung auf das Minimum von 20% schont den Akku, weil keine Tiefentladung stattfinden kann.
    • Die Ladung bis auf maximal 80% geht relativ gleichmäßig schnell,
    • wohingegen die Ladung von 80% auf echte 100%, relativ dazu, sehr lange dauern würde.
    • Dadurch würde nicht nur der Akku unnötig schnell altern (schneller eintretender Gesamtkapazitätsverlust des Akkus), sondern die Ladezeit bis zum nächsten Mähvorgang unnötig lang ausdehnen.
    :arrow: Aus diesem Grund wählen die Hersteller die Akkugröße von vornherein so, dass im 20%-80%-Ladezyklus die tägliche Mähleistung, die für das Modell im 24/7-Betrieb angegeben wird, erreicht wird.
:arrow: Funktion der Mähzeitanpassung:
  • Bei korrekter Einstellung kann Robonect den Mäher dazu bewegen, die gesamte Kapazität eines größeren Akkus zu verwenden, was der Mäher ohne Robonect nicht könnte, da die mähereigene Firmware immer von der Kapazität des Original-Akkus ausgeht, egal, welcher Akku tatsächlich verbaut ist.
  • Für die Mähzeitanpassung nutzt Robonect die Mäher-Funktion "Nebenfläche“, was auch als „manuelles Mähen“ oder „manueller Modus“ bezeichnet wird.
    Dazu unterbricht Robonect zum Timer-Beginn den Auto-Modus des Mähers und fährt dann in diesem manuellen Modus nach den Vorgaben der eingestellten Grenzwerte. Bei Erreichen eines Grenzwertes wird der aktuelle, manuelle Mähvorgang beendet und Robonect schaltet den Mäher wieder in den Auto-Modus.
  • :!: Beachte:
    1. Aufgrund der hierfür einzig möglichen Nutzung der Mäher-Funktion „Nebenfläche“ findet leider keine Mähezeitaufzeichnung durch den Mäher statt! Deshalb kann Robonect diese im Menüpunkt Robonect-Menü > Status > Betriebsstunden auch nicht in der Balkengraphik anzeigen.
    2. Die Einstellung der tatsächlichen Kapazität des größeren Akkus verändert nicht die Kapazitäsanzeige in Robonect-Menü > Status > Batterie, da für diese Anzeige der Mäher ausgelesen wird und dieser immer von der Kapazität des Original-Akkus ausgeht.
  • :!: Achtung! Lies die Warnungen am Anfang dieser Doku! (s.o. unter dem Screenshot). Solltest Du diese nicht verstehen, solltest Du die Mähzeitanpassung nicht nutzen!
:arrow: Einstellungen:
  • Mähzeitanpassung:
    Einstellungen - Mähverhalten - Mähzeitanpassung.png
    Einstellungen - Mähverhalten - Mähzeitanpassung.png (14.73 KiB) 1302 mal betrachtet
    • Mähzeit nicht verändern:
      • Standardeinstellung. Behalte diese Einstellung, wenn Du den Original-Akku oder einen Ersatz-Akku mit derselben Kapazität des Original-Akkus verbaut hast und der Mäher mit der, bereits ab Werk sehr gut funktionierenden, akkuschonenden und auf lange Lebenszeit ausgelegten Weise betreiben möchtest.
    • Mähezeit verlängern:
      • Wähle diese Einstellung, wenn der Akku Deines Mähers über eine deutlich größere Kapazität als der Kapazität des Original-Akkus verfügt und Du die Mähzeit verlängern möchtest.
      • Bei Erreichen eines der Grenzwerte schaltet Robonect den Mäher-Modus nach dem Ladevorgang wieder auf Auto.
        • :idea: Dadurch kannst Du den Akku in seinem Optimalbereich von 20% bis 80% betreiben, und dabei dennoch die größere Kapazität und die damit verbundene längere Mähzeit nutzen.
        • :!: Beachte: Eine verlängerte Ladezeit resultiert daraus natürlich auch, da ja der gesamte Akku geladen werden soll.
        • :arrow: Eine versehentlich resultierende Verkürzung der Mähzeit wird in dieser Einstellung von Robonect verhindert.
    • Mähzeit verlängern / verkürzen:
      • Wähle diese Einstellung, wenn der Akku Deines Mähers eine größere oder gleiche Kapazität des Original-Akkus besitzt und Du den Akku hauptsächlich schonend betreiben möchtest, um seine Lebensdauer zu erhöhen.
      • Beim Erreichen einer der Grenzwerte schaltet Robonect den Mäher-Modus nach dem Ladevorgang auf Home.
      • Zur Verlängerung der Lebensdauer des Akkus Deines Mähers gehst Du so vor:
        • :arrow: Original-Akkukapazität:
          • Stelle hier eine höhere verbleibende Batterieladung als 35-25% (je nach Mähermodell Originalwert nachschauen) und/oder eine niedrigere Gesamtkapazität ein. Dadurch wird Dein Akku noch mehr geschont, als dies ohne Mähzeitanpassung möglich wäre.
          • :!: Beachte: Das kannst Du natürlich nur machen, wenn Dein Mäher es dennoch schafft, Deine Rasenfläche ausreichend zu mähen und auch immer rechtzeitig zur Ladestation zurück findet. Dazu müsste Dein Mäher von Haus aus für Deine Rasenfläche „zu groß“ kalkuliert worden sein. (Z.B. 1000 qm Mäher-24/7-Leistung bei 200 qm tatsächlicher Rasenfläche)
        • :arrow: größere Akkukapazität:
          • Mithilfe eines Akkus mit deutlich größerer Kapazität ist es Dir möglich, die Grenzwerte so einzustellen, dass die Mähzeit nach jedem Ladevorgang genauso lange wie beim Original-Akku (oder auch länger) ist, ohne dass Du dabei auf eine deutlich bessere Akku-Schonung (und damit Lebensdauer-Verlängerung) verzichten müsstest.
          • Wenn Du die Werte hier jedoch so einstellst, dass dadurch die Mähzeit über den des Original-Akku hinaus verlängert wird, desto mehr verringert sich dieser schonende Effekt wieder. Hier hilft Feintuning der Einstellungen durch Ausprobieren unter Beobachtung bei lokaler Eingriffsmöglichkeit.
  • Verbleibende Batterieladung:
    Prozent-Angabe, ab welcher Minimal-Kapazität der Mäher von Robonect in den Home-Modus geschaltet wird, um die Ladestation zu suchen.
  • Maximale Mähzeit:
    Zeitangabe, wie lange maximal pro Mähzyklus gemäht werden soll, bevor der Mäher von Robonect in den Home-Modus geschaltet wird, um die Ladestation zu suchen.
    :idea: Update in FW-Version 1.3.: Die maximale Mähzeit kann nun bis auf 720 Minuten eingestellt werden. Wird diese auf 0 gestellt, wird der Wert nun ignoriert.
  • Verwendete Kapazität:
    Angabe der Komplettkapazität des von Dir genutzten Akkus in mAh (Milliamperestunden).
    :idea: Update in FW-Version 1.3.: Die maximale Kapazität eines alternativen Akkus lässt sich jetzt auf 23.000mAh erhöhen (statt bisher 10.000mAh)
  • Verbleibende Batteriespannung:
    Angabe in mV (Millivolt), bis zu dem gemäht werden soll, bevor der Mäher von Robonect in den Home-Modus geschaltet wird, um die Ladestation zu suchen.
:!: Der Mähvorgang wird beendet, sobald einer der eingestellten Grenzwerte unter- bzw. überschritten wird.

:idea: Tipp: Genügen die Einstellungswerte der Schieberegler nicht für die Werte Deines Akkus? Dann kannst Du diese manuell in der URL in der Adresszeile des Browsers ändern. Durch Drücken von "Enter" werden die Werte an den Mäher übermittelt. Nicht Speichern drücken!
Drückst Du hier jedoch auf "Speichern", werden die Werte, die Du in der URL eingegeben hast nicht genutzt und stattdessen die Werte, die mit dem Schieberegler eingestellt wurden, verwendet.
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Gesperrt

Zurück zu „Mähverhalten“