Kritischer Zustand Unterspannung extern

Support für alle Mäher-spezifischen Fragen, die nicht unbedingt etwas mit einer Einstellung in Robonect zu tun haben und deshalb nicht zu einem bestimmten Menüpunkt passen.
Antworten
zucki
Forum-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Mai 2019, 08:30
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 6.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.2 RC0

Kritischer Zustand Unterspannung extern

Beitrag von zucki »

Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen bekomme ich ab und zu die Meldung:

Kritischer Zustand! Unterspannung 3.3 V extern (2907 mV)!

Im Webinterface ist das die Spannung, die unter Status -> Health -> 3.3V extern angezeigt wird. Wer beschwert sich denn hier?Das Robonect Modul, weil eine Spannung vom Mäher her nicht passt, oder der Mäher, weil der Akku zu schwach ist? Kurz darauf ist die Spannung dann wieder bei ca. 3.2V.

Ich habe noch den ersten Akku drin, die Mähzeiten sind aber nicht merklich kürzer geworden in letzter Zeit. Kann es ein Verbindungskabel-Problem zur Robonect Platine sein?

Es handelt sich um einen Gardena R70li von 2016.

Danke schon mal für die Hilfe,
Mathias

Benutzeravatar
SenfmitHonig
sehr erfahrener Forum-Nutzer
Beiträge: 289
Registriert: So 30. Okt 2016, 22:39
Wohnort: 943xx
Mäher: Husqvarna Automower 430X
Firmware des Mähers (MSW): MSW 6.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.2)
Robonect Firmware: V1.2
wurde gedankt: 1 Mal

Re: Kritischer Zustand Unterspannung extern

Beitrag von SenfmitHonig »

Servus Mathias,
habe Beiträge zum „Fehler“ gefunden … Fabian schreibt dazu das:
von Admin » Di 8. Mai 2018, 16:12
Bei den 3.3V extern handelt es sich um die Spannung, die der Mäher selber für seinen Prozessor benötigt. Wenn er einschläft, wird diese abgeschaltet. Anscheind ist die Flanke aber nicht steil genug, so dass kurzzeitig eine Unterspannung erkannt wird.
(< 0.5V ist wieder ok).
Ich werde hier eine Hysterese einbauen.
In den Changelogs habe ich nichts finden können… :shock:

Antworten

Zurück zu „allgemeine Mäher-Frage?“